THE HUMMINGBIRD

Unser oberstes Ziel ist es ein tourentaugliches Elektromotorrad zu entwickeln. Der Modellname lautet Hummingbird. Es ist in Cruiserbauweise konzipiert und  speziell auf die Bedürfnisse des Tourenfahrers abgestimmt.

Die Reichweiten aktueller Modelle sind für lange Tagestouren zu kurz und die Ladezeiten zu hoch. Selbst mit CCS Schnellladefähigkeit kann hohe Reichweite nicht ersetzen.

Da pro Ladesäule nur eine Maschine gleichzeitig geladen werden kann, würde es beim Fahren und Laden in größeren Gruppen zu unzumutbaren Ladezeiten kommen. Deswegen muss eine gewisse Mindestreichweite gewährleistet werden.

Das Konzept

Tagestouren von über 300km werden mit nur einer Akkuladung möglich!

Hauptsächlich werden Motorräder für das Fahren von Touren im Urlaub oder am Wochenende eingesetzt. Damit E-Motorräder wirklich tourentauglich ist, muss die Reichweite mindestens so hoch sein wie die durchschnittliche Tagestour. Im alpinen Bereich sind es ca. 250-350km.

Die Hummingbird ist auf mindestens 300km bei sportlicher Fahrweise ausgelegt. Neben dem Tourenfahren werden weitere Nutzungsszenarien wie Autobahn und mittlere Touren beherrscht. Kurzstrecken und Pendeln werden mit einem so großen Motorrad bedingt möglich sein.

Folgende Kennwerte sind uns bei der Entwicklung wichtig und werden garantiert eingehalten. Die Machbarkeitsanalysen des Akkus und Motors sind erfolgreich durchgeführt worden.


  • 32kWh Akkukapazität
  • Reale Reichweite für Tagestouren min. 300km
  • Reale Autobahnreichweite bei 120km/h min. 200km
  • 0-100km/h in 4-5 Sekunden
  • Schnellladefähigkeit: 0-80% in 30 Minuten
  • Zielpreis 19.000 inkl. MwSt. zzgl. Auslieferung
  • kein Service notwendig!

Energiewende?

E-Fahrzeuge sind grundsätzlich gleichzeitig als Pufferspeicher einsetzbar. E-Motorräder werden weniger im Alltag eingesetzt und stehen im Winter nur rum. Diese sind dazu prädestiniert um als Hausspeicher in Kombination mit einer Photovoltaikanlage eingesetzt zu werden. Neben Großspeicheranlagen werden dezentrale Kleinspeichersysteme benötigt.

Eigenheimbesitzer mit einer Photovoltaikanlage kennen das Problem, dass der produzierte Strom nicht einfach speicherbar ist. Überschüsse werden ins Netz eingespeist und schlecht vergütet. Nachts, wenn die Sonne nicht scheint und kein Strom selbst erzeugt wird, wird teurer Strom aus dem Netz eingekauft. Batteriespeichersysteme sind vergleichweise teuer. Es wäre Verschwendung den E-Motorradakku dafür nicht zu nutzen.

Für Menschen, die keine eigene Garage und Photovoltaikanlage besitzen, können ganz neue Business-Cases entwickelt werden.

Zum Beispiel könnte es für Energieversorger Interessant sein sich diese Maschinen zu mieten und als Pufferspeicher in Großspeicheranlagen einzusetzen.

Aktueller Stand

Aktuell befindet sich die Hummingbird in der Prototypenentwicklung. Das Gesamtkonzept steht und es werden immer weitere Details auskonstruiert.

Die Machbarkeit wurde in verschiedenen Untersuchungen nachgewiesen. Die wichtigsten Analysen waren hierbei die Machbarkeit des Radnabenmotors, des großen Akkupacks und die realistische Reichweite. Die restliche Machbarkeit wurde hinreichend durch aktuelle E-Motorräder verrifiziert.

Das Ziel

Für die Weiterentwicklung der Hummingbird brauchen wir deine Unterstützung! Um einen Prototyp zu bauen suchen wir Investoren und Partner.

Ihr habt die Möglichkeit in einer frühen Phase in das Projekt einzusteigen und zu investieren. Neben dem Erhalt von Unternehmensanteilen helft ihr die Hummingbird auf die Straße zu bringen. Gemeinsam tragen wir zum Umweltschutz und zur Energiewende bei!

Wenn du selber E-Mobilist, Motorradfahrer bist oder ein lukratives und zukunftssicheres Investment suchst, dann setz dich mit uns in Verbindung!